ÜBER MICH

 

 

Mein Name ist Eva-Maria Gebhardt und Fotografie ist nicht nur meine große Leidenschaft, sondern auch meine Berufung. Ich bin 22 Jahre alt und wohne in Bretzfeld. 2018 habe ich mein Abitur auf einem Gymnasium in Obersulm gemacht. Zu meinen Hobbys zählen außer dem Fotografieren auch Yoga. Außerdem gestalte ich gern die Kostüme meiner Fotoprojekte selbst. Die Liebe zu Tieren erleichtert mir Tiershootings ungemein. Seit längerer Zeit lebe ich vegan, arbeite freiwillig im Tierheim Waldenburg und auch sonst achte ich auf meine Umwelt und Mitmenschen, was mich dazu bewog, ein Jahr lang mit Flüchtlingen zu arbeiten. Seit Anfang 2019 arbeite ich zudem als Pflegekraft in einer Behinderteneinrichtung.

 

Zur Fotografie kam ich mit 13 Jahren durch meine Mutter. Seit dem stand fest, dass mein Herz für diese Kunst schlägt. Ich habe neben Fotokursen auch ein Praktikum in Mannheim bei dem Unternehmen Simon & Paul gemacht. Durch Ferienjobs und meinem Kleingewerbe konnte ich mir dann das Equipment, welches ich heute besitze finanzieren.

Vor zwei Jahren verwirklichte ich dann meinen Traum an der Merz-Akademie Stuttgart zu studieren. Anfänglich studierte ich mit einem Stipendium, begrenzt auf ein Jahr. Nun  befinde ich mich im fünften Semester des Studiengangs Kunst, Gestaltung und Medien, wobei ich den Schwerpunkt auf visuelle Kommunikation legte. Durch meinen Fotodozenten bekam ich zudem einen Job als studentische Hilfskraft, inwelchem ich im Fotostudio arbeite und als rechte Hand des Studioleiters handle.

 

Meine Leidenschaft sind nach wie vor Selbstportraits, welche ich durch aufwändiges Make-up, Kostüme und Requisiten inszeniere.

2018 trat ich dem Bretzfelder Kunstverein bei, in welchem ich auch seit 2021 im Vorstand bin. Mit meinen Kunstkolleg_innen stelle ich regional meine Werke aus. Außerdem nahm mich 2021 die Fotoagentur plainpicture GmbH unter Vertrag. 

Nach meinem Bachelor, möchte ich auch meinen Master absolvieren und mich in die Welt der Portraitfotografie stürzen.

 

Nachdem ich fast acht Jahre unter dem Namen "Dark pictures photography" agierte, nahm ich 2021 einen großen Schritt vor. Mit dem neuen Namen "Eva-Maria photography" beschreibt mein Gewerbe nicht mehr nur die dunklen Bilder mit denen ich begonnen habe, sondern nun auch die Vielfältigkeit, für die ich stehe.